5 Übungen für die Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule

Kennen Sie das Gefühl, dass sich Ihr Rücken verspannt und steif anfühlt? Wollen Sie im Laufe der Jahre so wenig wie möglich an Beweglichkeit verlieren? Im Zentrum eines aktiven Körpers steht eine schmerzfrei bewegliche Wirbelsäule. Erfahren Sie hier, was Sie dazu beitragen können.

Die meisten Menschen leiden ab und an unter Rückenschmerzen. Kreuzschmerzen oder Nackenschmerzen sind ein weit verbreitetes Leiden. Die Beschwerden können akut auftreten, wie das zum Beispiel beim Hexenschuss oder beim steifen Nacken der Fall ist. Rückenbeschwerden können sich aber auch in Form von chronischen Schmerzen zeigen. Häufig sind verspannte Muskeln und Abnützungserscheinungen eine Ursache für die Beschwerden.

Viele dieser Beschwerden verschwinden wieder … manchmal von selbst, oder aber auch mit Hilfe von Physiotherapie oder Massage. Vermutlich werden Sie mir zustimmen, wenn ich sage: „Prophylaxe ist die beste Therapie!“ Es ist toll, wenn man im schmerzhaften Notfall eine Person seines Vertrauens aufsuchen kann, sei es ein Arzt, Chiropraktiker, Physiotherapeut, Osteopath, Masseur oder ähnliches. Noch besser ist es natürlich, wenn man selber etwas dazu beitragen kann, dass Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule erst gar nicht auftreten.

Besonders gefährdet sind Menschen mit sitzender Arbeitshaltung oder einseitigen Bewegungsmustern. Da ihre Wirbelsäule das natürliche Bewegungsausmaß zu selten ausschöpft wird sie steif und unbeweglich.

Eine minderbewegliche Wirbelsäule bildet die Grundlage für die Entstehung weiterer Krankheitsbilder wie zum Beispiel:

  • Diskusprotrusion (Bandscheibenvorwölbung)
  • Diskusprolaps (Bandscheibenvorfall)
  • Spondylarthrose (Abnützung der kleinen Wirbelgelenke)
  • Spondylolisthese (Wirbelgleiten)

 

Wie Sie Bandscheibenvorfall und Co. vorbeugen können

Indem Sie Ihre Wirbelsäule beweglich und mobil halten. In den Jahren meiner Tätigkeit als Physiotherapeutin habe ich meinen Patienten bereits eine Vielzahl an Bewegungsübungen und Dehnungsübungen zur Mobilisation der Wirbelsäule gezeigt.

Folgende Bilderserie ist eine Auswahl an besonders bewährten Übungen aus meiner täglichen Arbeit in der Praxis:


Mobilisation Wirbelsäule
1) Dreh-Dehn-Lage: Stellen Sie die Beine auf uns lassen Sie die Knie zur linken Seite sinken.

Beweglichkeit Wirbelsäule
Dreh-Dehn-Lage: Führen Sie die Knie wieder zur Mitte und lassen Sie sie dann zur rechten Seite sinken.


2) Rotation im 4-Füssler: Den Arm an der Innenseite des nach vorne gestellten Beines abstellen. Den anderen Arm unter Mitbewegung von Rumpf und Wirbelsäule nach oben drehen.

prophylaxe-wirbelsaeule
Rotation im 4-Füssler: Die gleiche Bewegung auch zur Gegenseite ausführen.


3) Katzen-Buckel: Den Rücken rund machen wie eine Katze, dabei tief ausatmen.


Pferde-Rücken: Den Rücken sanft durchstrecken, dabei tief einatmen. Bild 3 und 4 einige Male im Wechsel wiederholen.


4) Zum Himmel strecken: Während des Einatmens Arme nach oben strecken und die Wirbelsäule sanft durchstrecken.


Zur Erde beugen: Während des Ausatmens die Arme und Wirbelsäule nach unten beugen


5) Schwungvoll rundherum: Stand in leichter Grätsche, Arme abwechselnd nach links und rechts schwingen, Wirbelsäule dabei zur jeweiligen Seite mit drehen.


Schwungvoll rundherum: Stand in leichter Grätsche, Arme abwechselnd nach links und rechts schwingen, Wirbelsäule dabei zur jeweiligen Seite mit drehen.

Was bewirken die Übungen?

  • Die Wirbelsäule bleibt beweglich und mobil
  • Vorbeugung von Muskelverspannungen und Muskelverkürzungen
  • Vorbeugung von Steifigkeit und weiteren Beschwerden
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Erhaltung der Elastizität der Bandscheiben

 

Achten Sie in der Durchführung der Übungen besonders auf Schmerzfreiheit. Die Übungsanleitung ersetzt keinesfalls einen Arztbesuch. Besprechen Sie bei bestehenden Schmerzen oder bekannten Diagnosen die Durchführung der Übungen mit Ihrem Arzt oder Physiotherapeuten. Die Durchführung der Übungen erfolgt auf eigene Gefahr.

Die Übungen sind NICHT geeignet bei folgenden Diagnosen: Bandscheibenvorfall, Wirbelgleiten, Instabilität, Abnützungen.



Jetzt Ihren Termin fixieren unter +43 (0) 650 21 85 005 oder per Email …

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung stimmen Sie der Verwendung automatisch zu. Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen